Amira® Magazin  » Artikel durchsuchen  » Meditationsbilder: Entspannung für Groß und Klein

Meditationsbilder: Entspannung für Groß und Klein

in Lifestyle & Fitness 185 Kommentare 803 Views

Von Eva Bahn

Das Malen fördert bei Kindern Kreativität und Fantasie. Zusätzlich ist es eine kostengünstige Beschäftigungsmöglichkeit. Es wird in das Reich der Farben eingetaucht; die Außenwelt und all ihre Probleme werden ausgeblendet. Du stehst unter Stress und brauchst eine kreative Auszeit? Dann sind Ausmalbilder vielleicht genau das Richtige für dich. Denn die Ausrede, dass deine Fähigkeiten als Maler begrenzt sind und Ausmalen nur was für Kinder ist, zählt bei den Malvorlagen für Erwachsene nicht.

Um deiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die vollkommene Entspannung zu finden, helfen Meditationsbilder – fälschlicherweise oft Mandalas genannt. Es handelt sich um Malvorlagen mit ähnlichem Aufbau. Für ein besseres Verständnis: Mandalas sind figurale bzw. geometrische Schaubilder (Yantras), die im Hinduismus und Buddhismus eine magische oder religiöse Bedeutung besitzen. Sie werden als energetisches Symbol bei religiösen Riten benutzt und dienen auch als Meditationshilfe. Entsprechende Malvorlagen, die nicht die beiden Religionen und deren Spiritualität widerspiegeln, finden sich trotzdem meistens unter der Bezeichnung „Mandala“ im Netz.

Die Ausmalbilder können den unermüdlichen negativen Gedankenfluss stoppen und das Gehirn beruhigen. Du hast dich bereits vor der Corona-Krise angespannt und gestresst gefühlt? Der Leistungsdruck ist weiter angestiegen? Verängstigte und fordernde Kunden in der Apotheke und die unterschwellig mitschwingende Angst, sich selbst anzustecken, fordern irgendwann ihren Tribut. Aus diesem Grund können die Konzentration und Fokussierung auf das Ausmalen innere Ruhe bringen – das beste Mittel, um den Kopf frei zu bekommen.


Stress wegmalen: So einfach geht’s!

Wie funktioniert nun das Ausmalen von Vorlagen aus dem Netz oder sogenannten Erwachsenenmalbüchern, die du kaufen kannst? Du brauchst lediglich Buntstifte und einen Ort, an dem du dich wohl fühlst und ungestört bist. Beginne einfach, die Formen von außen nach innen auszumalen. Mach dich frei von der Frage, welche Farbe du für welchen Bildabschnitt oder für welche Formen nehmen möchtest. Es dreht sich niemals um das Ergebnis, sondern um die Fokussierung und die Zeit mit dir selbst. Wenn du malst, gerätst du in eine Art „Flow“ – mithilfe der Konzentration auf eine einzige Tätigkeit. Lass dich nicht von Radio oder Fernseher ablenken. Falls du die Stille zunächst als drückend oder belastend empfindest, lass ein wenig leise Musik im Hintergrund spielen.

Das „Malen für Erwachsene“ ist inzwischen zu einem Anti-Stress-Trend geworden. Wer weiß – vielleicht ist es ja auch etwas für dich? Probiere es doch einfach nach einem Arbeitstag in der Apotheke aus. Kostenlose Vorlagen findest du überall im Web. Einige Angebote findest du beispielsweise unter folgenden Links:

 

Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 03.07.2020.


** ** ** ** ** ** **

Du bist ApothekerIn, PhiP, PTA oder PKA und möchtest die AMIRA-Welt in vollem Umfang nutzen? Dann melde dich hier an und werde ein Teil der AMIRA-Welt! Lade deine Berufsurkunde einfach hoch und erhalte regelmäßig deine AMIRA-Box sowie wertvolle Informationen für deinen Alltag!

 

Kommentare

185 Kommentare