Amira® Magazin  » Artikel durchsuchen  » Wochenrückblick: 15. – 19. Juni 2020

Wochenrückblick: 15. – 19. Juni 2020

in News 176 Kommentare 766 Views

Von AMIRA-Redaktion


Corona-Warn-App, Corona-Impfstoff, Sommerurlaub 2020: Auch diese Woche haben wir für dich die wichtigsten Nachrichten und Informationen rund um die Apotheke zusammengestellt.


Corona-Warn-App

Am 16.06.2020 startete die Bundesregierung die Corona-Warn-App. Sie hilft beim Kampf gegen die Pandemie und hält fest, ob du in Kontakt mit einer infizierten Person geraten bist und wie hoch das Infektionsrisiko ist. Dadurch können Infektionsketten schneller unterbrochen.

Falls dir ein erhöhtes Risiko angezeigt wird, solltest du deine direkten Kontakte minimieren und telefonisch einen Arzt oder das Gesundheitsamt informieren. Ob eine Testung sinnvoll ist, wird dann entschieden. Die Nutzung der App ist vollkommen freiwillig und kostenlos. Du kannst sie im App Store und bei Google Play herunterladen, du brauchst dafür allerdings eine aktuelle Version des jeweiligen Betriebssystems.


Corona-Impfstoff

Der Bund hat sich mit 300 Millionen Euro beim Biotec Unternehmen CureVac eingekauft. Die Tübinger Firma arbeitet an einem Impfstoff gegen Covid-19. Zusätzlich hat sich Deutschland gemeinsam mit Frankreich, Italien und der Niederlande beim Pharmakonzern AstraZeneca bis zu 400 Millionen Dosen an dem geplanten Impfstoff gesichert. Er wird wahrscheinlich bis Ende dieses Jahres zur Verfügung gestellt.


Die Interpharm findet statt – digital

Obwohl viele Kongresse und pharmazeutische Zusammenkünfte derzeit abgesagt werden, findet die Interpharm 2020 statt – und zwar virtuell. Im Gegensatz zum Deutschen Apothekertag wird die Fortbildungsveranstaltung vom 24. bis 26. September über die Online-Plattforemn die vielen fortbildungswilligen PTA und Apotheker erreichen.


West-Nil-Virus (WVN)

Das Robert Koch-Institut warnt vor dem nächsten Virus, sich in Deutschland derzeit verbreitet. In dessen aktuellen Epidemiologischen Bulletin 25/20220 heißt es wörtlich: „Das Virus ist offenbar in der Lage in Deutschland zu überwintern und wird wahrscheinlich vor allem von in Deutschland weit verbreiteten Stechmücken der Gattung Culex übertragen. Erfahrungen mit WNV in südeuropäischen Ländern lassen vermuten, dass sich WNV in Deutschland etablieren und wahrscheinlich weiter ausbreiten wird. Vor allem längere Sommer mit hohen Temperaturen könnten zu einer verlängerten WNV-Saison und einer weiteren räumlichen Ausbreitung beitragen. Dabei muss insbesondere auch das wärmebegünstigte Gebiet des Oberrheins als Risikogebiet betrachtet werden.“


Sommerurlaub 2020

Es gibt gute Nachrichten, wenn du einen Sommerurlaub innerhalb Europas planst. Deutschland hat seine weltweite Reisewarnung für viele europäische Staaten am 15. Juni aufgehoben. In Spanien gilt das Einreiseverbot vorerst nur noch bis zum 21. Juni. Laut Auswärtigem Amt sind folgende Länder für touristische Reisen freigegeben:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Republik Zypern

Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass einzelne Länder weiterhin die Einreise beschränken oder eine Quarantäne bei der Einreise vorschreiben. Für Finnland, Norwegen, Schweden und Spanien verzögert sich aus diesen Gründen die Aufhebung der Reisewarnung. Von Reisen nach Großbritannien, Irland und Malta rät das Auswärtige Amt weiterhin ab. Für andere Länder wie die Türkei, Ägypten oder Thailand gilt die weltweite Reisewarnung weiterhin.

Informiert euch vorab über die Reise- und Sicherheitshinweise des jeweiligen Reiselandes. Bei einer Rückkehr aus Schweden muss mit einer Quarantäne von zwei Wochen gerechnet werden. Die aktuelle Länderliste gilt vorerst bis einschließlich 31. August 2020.

 

Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 20.06.2020.

 

** ** ** ** ** ** **

Du bist ApothekerIn, PhiP, PTA oder PKA und möchtest die AMIRA-Welt in vollem Umfang nutzen? Dann melde dich an und werde ein Teil der AMIRA-Welt! Lade deine Berufsurkunde einfach hier hoch und erhalte regelmäßig deine AMIRA-Box sowie wertvolle Informationen für deinen Alltag!

Kommentare

176 Kommentare