Amira® Magazin  » Artikel durchsuchen  » Stückelung & Auseinzeln: Das sind die neuen Regeln

Stückelung & Auseinzeln: Das sind die neuen Regeln

in Beruf & HV 323 Kommentare 1.649 Views

Von AMIRA-Redaktion


Am 22. April trat die SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung in Kraft. Die Apotheken haben nun bei der Versorgung ihrer Patienten deutlich mehr Spielraum als zuvor. Doch wie die Bedruckung der Rezepte im Einzelnen aussehen sollte und welche Sonder-PZN genutzt werden müssen, war bisher unklar. Inzwischen wissen wir mehr!


Auseinzeln:

Falls die verordnete Packungsgröße nicht lieferbar ist – zum Beispiel eine 50-Stück-Packung N2-Größe – dann darfst du die entsprechende Teilmenge aus einer 100-Stück-Packung N3-Größe entnehmen.

  • Sonder-PZN 06461127
  • Faktor: 1
  • Taxe: 0
  • PZN der geöffneten 100-Stück-Packung mit dem regulären Preis und der gängigen Zuzahlung
  • die Sonder-PZN sollte wie beim Botendienst auf Position 1 gedruckt werden

Kopiere dir auf jeden Fall den Beipackzettel, denn du darfst die angebrochene Packung weitergeben. Die restlichen 50 Tabletten müssen nicht entsorgt werden, wenn sie für die Belieferung weiterer Patienten nutzbar sind. Folgende Schritte musst du dabei beachten:

  • PZN der geöffneten 100-Stück-Packung
  • Faktor: 1
  • Taxe: 0
  • Sonder-PZN 06461133
  • Faktor: 1
  • Taxe: 690
  • die Zuzahlung ist ganz normal zu entrichten
  • der kopierte Beipackzettel wird für den Kunden beigelegt


Stückeln:

Wenn ein verordnetes Arzneimittel nicht lieferbar ist, darfst du ab jetzt „stückeln“ – beispielsweise zwei 50er-Packungen statt der verordneten 100er-Packung.

  • PZN der abgegebenen 50er-Packungen
  • Sonder-PZN 02567024
  • Faktor: 5 oder 6


Botendienste:

Klar war vorab, dass für jeden Botendienst je Lieferort und Tag ein Zusatzbetrag von fünf Euro zuzüglich Umsatzsteuer bei den gesetzlichen (GKV) und auch bei den privaten Krankenversicherungen (PKV) abgerechnet werden dürfen. Bei Kassenrezepten werden die Felder wie folgt ausgefüllt:

  • Sonder-PZN 06461110
  • Faktor: 1
  • Taxe: 595
  • die Taxe 595 wird dem Gesamt-Brutto hinzugerechnet


Doch wohin mit der Sonder-PZN?

Auf welche Position sollte sie gedruckt werden? Ein Anruf beim LAV Baden-Württemberg gibt Klarheit:

Die Sonder-PZN sollte auf Position 1 gedruckt werden. Das gilt vor allem, wenn bereits drei Medikamente auf dem Rezept verordnet wurden. Ansonsten ist sie zu schlecht auslesbar.


Und gilt der Zusatzbetrag für alles, was der Arzt dem Patienten verordnet?

Abrechenbar ist der Zusatzbetrag nur für die Lieferung von Arzneimitteln! Wenn auf einem Rezept nur Hilfsmittel verordnet sind, kann er nicht erhoben werden.

 

Dieser Artikel wurde veröffentlicht am 14.05.2020.

Kommentare

323 Kommentare